Bernisch Kantonaler Schwingerverband

Oberaargauischer Schwingerverband

Zum Vorstand

Der Oberaargauische Schwingerverband wurde 1899 als vierter Berner Gauverband noch vor dem BKSV gegründet.

AM 23. April 1899 trafen sich gegen 30 Schwinger in der Turnhalle von Herzogenbuchsee zu einer Schwingübung - im Anschluss fand im Hotel Bahnhof in Herzogenbuchsee unter dem Tagungspräsidenten Hans Aebi die Verbandsgründung statt. Drei Wochen später, am 14. Mai 1899, gab sich der junge Verband durch die in der Zwischenzeit erstellten Statuten seine Strukturen. Zum ersten Verbandspräsidenten wurde Jakob Meyer gewhält.

1901 gingen die Übungsbesuche der Aktiven und die Motivation des Vorstandes zurück. Als beim Oberaargauischen Schwingfest 1903 in Bützberg ein einheimischer Schwinger nach einem Unfall verstarb, brach das Verbandsleben zusammen und der Oberaargauische Schwingerverband löste sich auf. Die Zeit für eine Neugründung war 1909 reif nachdem mehrere Oberaargauer Schwinger glänzende Festresultate erzielt hatten.

zurück zur Übersicht