Bernisch Kantonaler Schwingerverband

Mittelländischer Schwingerverband

Zum Vorstand

Der Mittelländische Schwingerverband wurde 1893 in Bern gegründet und besteht aus sechs Schwingklubs.

Bereits vor der Gründung des Mittelländischen Schwingerverbandes existierten im Verbandsgebiet Schwingklubs. Eine noch gut erhaltene Schwingerfahne, welche sich heute im Besitz des Schwingklubs Schwarzenburg befindet, legt Zeugnis ab über die Existenz eines Vereines im Schwarzenburgerland um die Zeit von 1880 bis 1890.

Die Turnerschwinger Berns schlossen sich dem 1889 gegründeten Bernisch-kantonalen Turnerschwingerverband an, derweil in Köniz 1891 die Gründung des örtlichen Schwingklubs stattfand. Später wurde dieser Verein wieder aufgelöst.

Als im Frühsommer 1893 innert fünf Wochen drei Anlässe unter dem Namen «Mittelländisches Schwingfest» stattfanden, wurde beschlossen, die Zukunft gemeinsam anzupacken und den Mittelländischen Schwingerverband zu gründen. Anlässlich der Gründungsversammlung im Café Warteck in Bern übernahm der bisherige Präsident des Schwingklubs Köniz, Jakob Schär, das Präsidium des neugegründeten Verbandes.

zurück zur Übersicht