Bernisch Kantonaler Schwingerverband

Emmentaler Schwingerverband

Zum Vorstand

Obschon der Emmentalische Schwingerverband erst im Jahr 1898 offiziell gegründet wurde, bestand er schon vorher und war bei der Gründung des Eidgenössischen Schwingerverbandes im Jahr 1895 einer der mittragenden Unterverbände. SChon in den neunziger Jahren des vorletzten Jahrhunderts wurde der Versuch zur Schaffung eines Emmentalischen Schwingerverbandes unternommen. Eigentliche Initianten für die Gründung des Emmentalischen Schwingerverbandes waren Nationalrat Albert Berger, Dr. Fritz Trösch, die berühmten Truber Schwingerkönige und andere mehr. Im Frühjahr 1898 waren die Vorarbeiten soweit gediehen, dass zur Gründung geschritten werden konnte. Im «Emmentaler-Blatt» erfolgte der Aufruf an alle Interessierten, sich am 3. April 1898 zur Gründungsversammlung im Restaurant Hirschen in Langnau einzufinden. 

Der neugegründete Verband umfasste die Amtsbezirke Konolfingen, Signau, Trachselwald und Burgdorf. Einem dreizenköpfigen Komitee, welchem möglichst alle Talschaften angehören sollten, wurde die Aufgabe zugeteilt, die jungen Schwinger überall aufzumuntern, sich im vaterländischen Schwingerspiel zu üben und sich für den Wettkampf vorzubereiten.

Der Emmentalische Schwingerverband besteht aus acht Schwingklubs.

zurück zur Übersicht